Erste Exkursion im ESF-Projekt „Aktive Eingliederung“

Unsere erste teambildende Exkursion im Projekt „Aktive Eingliederung“ fand am Donnerstag, 08.09.2016, statt.

Unser Motto lautete: Erkundung unseres Stadtwaldes, der Umgebung und sportliche Bewegung an der frischen Luft.

Wir trafen uns am Waldkater in der Dölauer Heide. Im Gepäck hatten unsere Teilnehmer ihre vorbereiteten Rechercheaufträge zu Themen wie: Tiere und Pflanzen der Dölauer Heide, archäologische und geografische Besonderheiten, Ausflugsziele und Sagen. Gemeinsam starteten wir unseren Rundweg, der an dem beliebten Ausflugslokal „Waldkater“ begann. Unseren ersten Stopp legten wir an der ca. 150 Jahre alten „Genscher“-Eiche ein. Weiter ging es über den Harzklubstieg zum Schwarzen Berg. Bei einer Rast und Trinkpause bei 30°C im Schatten referierten unsere Teilnehmer zu ihren Rechercheaufträgen. So erfuhren wir Wissenswertes über unseren Stadtwald und über die weiße Frau, der Prinzessin des Zorgesberges, die sich als Sagengestalt mit einer mit Ziegenböcken bespannten Kutsche durch die Heide bewegt.

Vom Schwarzen Berg liefen wir über die Bischofswiese zum Kolkturmberg. Zwei unserer Teilnehmer motivierten sich gegenseitig und erstiegen die Stufen des 15,5m hohen Kolkturms, von dessen Plattform aus sie mit einem Panoramablick über die Umgebung belohnt wurden. Am Fuße des Kolkturms befindet sich eine steinzeitliche Grabstätte. Die Wolfsschlucht kreuzend, liefen wir den Sandbergweg zurück zu unserem Treffpunkt am „Waldkater“.

Nach einer gemeinsamen Auswertung und Zusammenfassung verabschiedeten wir uns für diesen Tag von unseren Teilnehmern.